Die Registrierung eines Langzeit-EKG's  funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie beim Ruhe-EKG. Die Herzstromkurve wird jedoch während 24-48 Stunden aufgezeichnet. Sämtliche Daten werden in einem kleinen Aufnahmegerät gespeichert, welches später am Computer ausgelesen und ausgewertet wird. Dieses kann einfach und unauffällig mit einem Tragband umgehängt oder am Gurt befestigt werden

Häufig können erst mit Hilfe des Langzeit-EKG's störende, meist nur kurzzeitig anhaltende Herzrhythmusstörungen nachgewiesen und dessen Ursache und Gefährlichkeit bestimmt werden. Erst der Nachweis der Rhythmusstörung erlaubt es, weitere diagnostische und therapeutische Massnahmen zu ergreifen, weshalb es wichtig und hilfreich ist, während der Aufnahme verspürte Beschwerden zu notieren und anschliessend dem Arzt mitzuteilen. Zusätzlich können Ereignisse per Tastendruck markiert werden.




© Herzpraxis Rapperswil-Jona - Alte Jonastrasse 24 - 8640 Rapperswil-Jona- Tel.: 055 210 54 54- Fax: 055 210 54 57- info@herz-rj.ch